Über uns Aktuelles Fortbildungen und Trainings Supervision/Coaching Ausbildungsgänge Fachtage & Vorträge Verlagsprogramm Presse & News Kontakt Anfragen Termine Kalender - INTERN
Startseite Ausbildungsgänge Klinischer Pädagoge

Ausbildungsgänge


Führungskraft als Coach Gruppenleiterschulung Klinischer Pädagoge Qualifikationskurs UMA § 8a SGB V III KINDERSCHUTZFACHKRAFT Qualifizierung pädagogische Fachkräfte Fachtrainer für Gewaltprävention Yogalehrerausbildung

Modulinhalte Klinischer Pädagoge Termine 2017/2018

Anmeldung zur Fortbildung (Online) Anmeldung zum Vortrag (Online) Download Seminarkalender Bestellung Seminarkalender (Online) Anfragen Anfahrt Kontakt Links Sitemap Impressum

Klinischer Pädagoge

AUSGANGSLAGE

Klinische Störungsbilder sind in den Hilfesystemen der Kinder- und Jugendhilfe und der Behindertenhilfe schon fast die Regel. Die sozialpädagogische Praxis und die Zusammenarbeit mit den medizinisch-therapeutischen Kontexten bedürfen vor allem einer einheitlichen Sprache. Das Kennen und Erkennen von klinischen Störungsbildern ist die Grundlage für eine Kooperation auf Augenhöhe. Der „Klinische Pädagoge“ hat Kenntnis über Therapiemöglichkeiten, pädagogische und pharmakologische Notwendigkeiten. Er sucht aktiv Netzwerke ohne Medikamentenfeindlichkeit, Standesdünkel oder Schulenhörigkeit.

NOTWENDIGKEIT

Die komplexen Störungs- und Krankheitsbilder der Bewohner erfordern ein klinisch heilendes Milieu. Die zum Teil herausfordernden Verhaltensweisen, die Regulationsstörungen und die Resonanz auf erzieherische Maßnahmen sind eine Herausforderung an unsere Mitarbeiter. Mitgefühlserschöpfung und Sekundärtraumatisierungen können mögliche Folgen für die professionellen Helfer darstellen. Zumeist folgen darauf für den betroffenen Jugendlichen ein häufiger Wechsel der Einrichtungen sowie mehrere unbefriedigende Klinikaufenthalte.

Aufgaben und Kompetenzen des klinischen Pädagogen:
✔ Kenntnis um frühkindliche Regulationsstörungen und klinische Störungsbilder
✔ Wissen um Ätiologien, Krankheits- und Genesungsverläufe, Pharmakologie und Medikation
✔ Berücksichtigung und Kombination pädagogischer und klinischer Belange
✔ Vernetzung von Ansprechpartnern
✔ Sicherstellung und klinische Wirksamkeit im Gruppenalltag der Kinder- und Jugendhilfe und der Behindertenhilfe
✔ Sicherheit für Pädagogen im klinischen Alltag

ZIEL

Vernetzung, Verzahnung und gemeinsames Arbeiten am Klienten oder Patienten. Arbeiten Hand in Hand mit der Kenntnis vom Partner. Das Wissen um und die Vermeidung von Mitgefühlserschöpfung.

ZIELGRUPPE

Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendpsychiatrie und angrenzender Bereiche.

MODULINHALTE

zu den Details der Modulinhalte

DAUER

✔ 5 Module à 3 Tage Details zu den Inhalten ...
✔ 120 Präsenz-/ Unterrichtseinheiten
✔ 10 Unterrichtseinheiten Eigenarbeit und Lerngruppen/ Dokumentation der eigenen Fallarbeit

TERMINE

ZEITEN

am 1. Tag von 12:30 Uhr bis 20 Uhr
am 2. Tag von 9 Uhr bis 18 Uhr
am 3. Tag von 9 Uhr bis 13 Uhr

TRAINER

Roswitha Nass
Frank Stöckler
Kurt Thünemann
Dr. Udo Woertelboer

SEMINARORT

Oldenburg

SEMINARKOSTEN

€ 3.450 Zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung, ca. € 70 je Übernachtung im Raum Oldenburg.

Hier können Sie sich auch online anmelden.

Druckbare Version