Schulabsentismus-raus aus der Bußgeldfalle

Schulabsentismus – raus aus der Bußgeldfalle. Vortragsveranstaltung am 12.09.2018 im Cafe Herz Stedingerstr. 26 in Oldenburg

Vortrag und Diskussion von und mit Dr. Detlev Lauhöfer Familienrichter und Direktor des Amtsgerichts Delmenhorst und Kurt Thünemann Geschäftsführer der win2win gGmbH in Oldenburg.

Zu den familiengerichtlichen Abwehrmaßnahmen, die das Familiengericht bei der Gefährdung des Kindeswohls ergreifen kann, gehört u.a. auch das Gebot, für die Einhaltung der Schulpflicht zu sorgen (§ 1666 Abs. 3 Nr. 2 BGB). Daraus folgt im Umkehrschluss, dass Schulabsentismus eine Erscheinungsform der Kindeswohlgefährdung ist. Dem wird behördlicherseits häufig mit Bußgeldbescheiden begegnet, die durch die Jugendbußgeldgerichte in Freizeitarreste und Arbeitsauflagen umgewandelt werden, ohne dass die Fachlichkeit des Jugendamtes oder des Familiengerichts einbezogen wird.

Mit einem veränderten Ansatz versuchen aktuell verschiedene Gerichte im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg, diesem Mangel zu begegnen, um einen Beitrag zur Verringerung des Schulabsentismus zu leisten. Hierzu und allgemein zu diesem Phänomen informieren und diskutieren… sowie ein Familienrichter.

STARTZEIT

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

KOSTEN

Kosten: 40 € inklusive das neue win2win-Notizbuch