Der Weg zur respektvollen Einrichtung

ZIELGRUPPE

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in teilstationären und stationären Einrichtungen der Erziehungshilfe

ZIELE:

  • Mit dem Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes sind in der Konzeption der Einrichtungen im Rahmen der Sicherung des Kindeswohls die geeigneten Verfahren zur Beteiligung sowie Möglichkeiten zur Beschwerde in persönlichen Angelegenheiten darzustellen.
  • Aber wie entwickelt sich eine „respektvolle“ Einrichtung, die deutliche Zeichen gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch setzt.
  • Die Fortbildung gibt hier Anregungen.

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE

  • Checklisten zur Prüfung des Grades der Partizipation, Qualifikation und Kommunikation in Bezug auf Kinder
  • Fragen der Entwicklung eines niedrigschwelligen Beschwerde-managements
  • Beteiligungsverfahren
  • Checklisten zur Prüfung der Umsetzung einer gewaltfreien Erziehung
  • Darstellung der möglichen Zertifizierungsverfahren

Seminarinfos:

Dauer 1
Teilnehmer/-Innenzahl: 12-20 Personen
Termin nach Absprache
Ort bundesweit, auch als INHOUSE-Fortbildung buchbar
Trainer Kurt Thünemann