Training on the Job

AUSGANGSLAGE

Sie wollen an der Zufriedenheit Ihres Teams und den Klienten arbeiten? Sie wollen das Gruppenklima aktiv gestalten? Sie sind in Ihrem Gruppenalltag unzufrieden mit der Art des Umgangs miteinander? Sie hatten sich den Alltag in einer Gruppe so eigentlich nicht vorgestellt? Übliche Situationen wie Mahlzeiten, Gruppengespräche, usw. empfinden Sie als belastend. Bewusster sozialpädagogischer Umgang, angemessene Formen von Höflichkeit, förderliche klare Gruppenstrukturen und reflektiertes Durchsetzungsverhalten sollten „WIR“ können.

METHODE/INHALT

Dazu betrachten wir Möglichkeiten von wertschätzendem sozialpädagogischem Vorgehen und den dazu gehörenden Haltungen, finden Formen der Höflichkeit und üben angemessenes Durchsetzungsverhalten. Wir analysieren Ihren typischen Alltag, filtern Kernsituationen heraus, erhöhen Methodensicherheit und führen Übungen durch, um in spürbare Veränderungsprozesse einzutreten. Dieses Seminar ergänzt unser Krisenkompetenztraining „go straight“ durch die Verbindung von pädagogischem Wirken und polizeiliche Einsatztaktik.

ZIEL

Wir wollen gestärkte und zufriedene Erzieherinnen und Erzieher, die mit Freude in der Zeit der Betreuung von Kindern angemessene Normen und Werte leben und vermitteln können. Wir gestalten mit Ihnen einen Workshop zur Optimierung Ihres Gruppenalltags in der Jugendhilfe. Durch situatives, passgenaues Training und Coaching, durch Einüben von Höflichkeitsritualen und die Etablierung von Beteiligungsmöglichkeiten wollen wir Ihren konkreten Gruppenalltag optimieren. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass wenige scheinbare kleine Veränderungen in der Haltung der Pädagogen und in der Organisation von Gruppen stark positive Veränderungen herbeiführen.

TRAINER

Roger Krämer
Henning Schnieder
Stephanie Weber

Seminarinfos:

Dauer Tagesveranstaltungen und nach Absprache
Teilnehmer/-Innenzahl: Ganze Teams oder auch Einzelpersonen
Termin nach Absprache
Ort bundesweit, auch als INHOUSE-Training buchbar